Kinder Kung Fu

Kung Fu für Kinder!

kinder-300x300

Sie denken sich sicherlich, wie kann mein Kind durch Kung Fu gesünder werden und auch so bleiben? Oder wie kann mein Kind durch Kung Fu erfolgreicher in der Schule sein, mehr Selbstvertrauen gewinnen und sein Benehmen gegenüber seinen Mitmenschen verbessern? Nun möchte wir uns Ihnen vorstellen. Wir sind geprüfte Kinder Trainer mit einer pädagogischen Ausbildung, welche entscheidend ist für ihr Kind. Denn wir arbeiten intensiv mit den Kindern in der Entwicklung ihrer Fähigkeiten, wie Gleichgewicht, Koordination, Fitness, Konzentration, Merkfähigkeit, etc…

Jeden Tag sehen wir, wie sich Kinder durch das Training positiv verändern. Es gibt keine Sportart, die so viele positive Veränderungen gleichzeitig bewirken kann.

Ihr Kind gewinnt immer mehr an Selbstvertrauen und Energie. Sie können beruhigt dabei zusehen, wie Ihr Kind sich positiv verändert, indem es lernt ruhig und selbstbewusst aufzutreten.

Die Herausforderung für Ihr Kind ist es nicht zu lernen, wie es seine Rechte auf der Straße verteidigt (Recht des Stärkeren), sondern unser primäres Ziel ist vielmehr die Ängste und Zweifel Ihrer Kinder herauszufiltern um ihnen dann dabei zu helfen diese zu überwinden und daran zu arbeiten, sie zu vermeiden.

„Ich bin nicht so bösartig wie Peter.“
„Ich verstehe nicht, was mein Lehrer sagt.“
„Ich wünschte, dass ich so freundlich, stark und groß wie Paul wäre.“
„Warum macht es mir Johannes nur so schwer?“
„Warum kann ich nicht so beliebt wie Hanna sein?“

Die Frage ist, wie können Sie Ihrem Kind dabei helfen diese negativen Gedanken zu vermeiden oder erst gar nicht entstehen zu lassen? Die gute Nachricht ist, dass wir für Sie eine erprobte und funktionierende Lösung haben:

Tiger & Dragon Kung-Fu

Tiger und Dragon Kung-Fu ist das Selbstverteidigungsprogramm für Kinder ab 5 Jahren. Gewalt gegen Kinder kommt bedauerlicherweise immer häufiger vor. Meist hört man davon nur in den Medien, aber es kann leider jeden treffen. In unseren Kinderklassen (ab 4 Jahren) gehen wir über die reine physische Selbstverteidigung hinaus und beschäftigen uns auch auf psychischer Ebene mit dem Thema Gewalt.
Selbst-bewusst-sein: Die Kinder sollen zu selbstbewussten und starken Charakteren erzogen werden, so dass überhaupt nicht die Möglichkeit besteht, dass das Kind erst zum Opfer wird. Sollte dies jedoch einmal der Fall sein, soll das Kind mit unserer Hilfe lernen seine angenommene Opferrolle abzulegen. Angst macht bekanntlich schwach. Mit entsprechender Anleitung kann jedoch jedem Kind die Angst genommen werden – wenn das Kind sich seiner Möglichkeiten bewusst wird.

Es ist geradezu unmöglich, dass ein Sechsjähriger einen erwachsenen Mann körperlich unter Kontrolle bringen könnte. Das Kind kann aber sehr wohl durch Schreien und durch eventuelles Schlagen und Treten auf sein Problem aufmerksam machen. Statistisch ist es erwiesen, dass die meisten Angriffe schon bei leichter Gegenwehr enden. Aber dies muss geübt werden. Körperliche Angriffe, sexuelle Übergriffe oder psychische Gewaltanwendung müssen erst einmal von den Kindern erkannt werden.

Vergessen Sie bitte NICHT, dass es in der Kampfkunst weniger darum geht, dass Ihr Kind lernt körperlich zu kämpfen. Es geht vielmehr darum, dass Ihr Kind lernt seine Ängste zu überwinden.

Helfen Sie Ihrem Kind, dass es lernt seine Ängste zu bewältigen und seine Stärken zu fördern, indem Sie den Schritt wagen und Ihr Kind am Kung Fu Unterricht teilnehmen lassen. Überwinden Sie Ihre Zweifel und schauen Sie einmal bei uns. Wenn Ihr Kind durch Kung Fu Disziplin erlernt, wird sich das durchaus positiv in allen Bereichen seines Lebens widerspiegeln. Es ist vergleichbar wie mit dem Fahrradfahren: einmal gelernt, nie mehr verlernt. Wie bereits schon erwähnt: ich kenne keine andere Sportart, bei der so viele Bereiche auf einmal gefördert und gelehrt werden, wie beim Kung Fu!

Jetzt fragen Sie sich sicherlich, wie das alles funktionieren soll, und wieso gerade Kung Fu helfen kann?

Kung Fu bietet Ihrem Kind, mehr als in allen anderen Sportarten, die Möglichkeit nicht nur die eigene körperliche Kraft besser zu entfalten, sondern auch zusehends stärker, flexibler und ein größeres Durchhaltevermögen zu bekommen (z.B. gesteigerte Konzentrationsfähigkeit in der Schule), sowie ein verbessertes Einschätzungsvermögen zu erlernen. Diese Veränderung an Ihrem Kind ist auch für Sie, liebe Eltern, nicht zu übersehen. Das ist nur ein Teil, welcher gleichzeitig auch der Anfang unseres Programms ist. Ebensoviel Wert legen wir auf den viel schwierigeren Teil unseres Programms, nämlich Ihrem Kind zu helfen mental und psychisch stärker und belastbarer zu werden und es somit auf das immer schwerer werdende Leben vorzubereiten.

 

Vertrauen

Ihr Kind lernt seine Umwelt besser einzuschätzen. Es lernt auch teilweise schwierigere Bewegungen, die im IWKA System enthalten sind, zielstrebig zu erlernen und sich nicht mehr hinter einer seiner früheren Gewohnheiten, wie z.B. der Ausrede „Ich kann das sowieso nicht“, zu verstecken. Ihr Kind lernt immer mehr Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, getreu dem Motto „Was ich selber sähe, ernte ich auch“. Ihr Kind wird lernen das Leben als einen Spielraum zu sehen, in dem es sich immer weiter entwickeln und verbessern kann.

Dauerhafte Stärke

Ihr Kind wird ausdauernder, sowohl körperlich wie auch mental. Es wird länger rennen und in der Schule länger konzentriert mitarbeiten können. Die Fähigkeiten Ihres Kindes werden sich steigern und diese Verbesserung der Fähigkeiten kann von langer Dauer sein.
Auch wenn es schwer ist, aber durch dauerhaftes Üben kann Ihr Kind lernen zielorientierter zu sein und gesetzte Ziele bis zum Ende zu verfolgen.